Versand erfolgt Di & Fr – Kostenloser Versand ab 50€* (in DE)

Pflegetipps für Bienenwachstücher

Abwasch Bienenwachstuch

Warum Bienenwachstücher?

Bienenwachs ist von Natur aus ein tolles Konservierungsmittel – warum also zu Frischhaltefolie aus Plastik greifen, wenn es auch nachhaltiger und sogar besser geht?  Warum besser, fragst du? Weil Bienenwachstüchern atmungsaktiv sind und sich so weniger oft Schimmel bilden kann. Decke mit den Wachstüchern Schüsseln ab, verpacke Käse darin oder schütze die angeschnittene Seite eines Apfels. Auch in Bienenwachstüchern eingewickelte Kräuter und Brot halten länger frisch. Fisch und Fleisch sollten jedoch nicht in Bienenwachstüchern eingewicklet werden, da sie nicht heiß gereigt werden können. 

Bienenwachtuch Sandwich

Reinigung & Pflege

Durchschnittlich halten Bienenwachstücher etwa zwei Jahre, wenn sie richtig gepflegt werden. Die Tücher kannst du ganz einfach von Hand mit kaltem Wasser abwaschen. Achte darauf, dass du kein heißes Wasser verwendest, da das Wachs sonst flöten geht. Bei Bedarf kannst du auch ein mildes Spülmittel (am besten eins ohne Alkohol) zugeben oder du desinfiziert das Tuch mit ein bißchen Essig. 

Lass dein Bienenwachstuch anschließend an der Luft trocknen – achte darauf, dass du es nicht knüllst oder auswringst. Auch das Trocknen auf der Heizung oder in der Sonne solltest du vermeiden, denn dann schmilzt dir das Bienenwachs davon. 

Benutzt du dein Wachstuch schon einige Monate und es sind Falten und Knicke zu sehen? In solchen Fällen kannst du das Tuch für wenige Minuten bei 60 Grad in den Ofen legen, um die Klebefestigkeit wieder zu erhöhen. Lass das Tuch aber nicht zu lange im Ofen!

Schau die die Bienenwachstücher von gaia im Shop an.

Fotos: gaia